Zell am See
Höhe 757 m * 9.700 Einwohner * 8.300 Betten * Skigebiet Schmittenhöhe 757 m – 2000 m * 70 km Pisten * 1 Talstation im Ort * Tages-Skipass 42,– * Kinder unter 6 Jahren gratis am Lift * 18 km Loipen * 1,5 km Rodelbahn mit Lift erreichbar * Relaxzentrum * Saison 27. November 2010 bis 25. April 2011
$plan$
Hotel direktVeranstaltungenZimmer freiGäste-Tipp


Rodeln-Wandern | zurück

Ca. 1,5 km Bahn, beginnt am Ende des Schmittentales. Orientierungspunkt ist Gasthof Köhlergraben; nett auch ohne Rodel. Nachts. Rodelverleih: an der Schmittenstr. bei Sport Neuwirt 5,–.

Gasthof Köhlergraben, Holzhaus versteckt im Wald am Beginn der Rodelbahn. Die Balken über der Bar sind gespickt mit Geldscheinen, Visitenkarten und Skipaßfotos, zeugt von viel Schnaps und Spaß. Die Kuhfellhocker sind schon ordentlich abgewetzt. Spezialservice für die guten Gäste: Gratisabholung und Rückbringung durch den Wirt, er ist ein lustiger Holländer. Tel.: 06242/72095. Jeden Donnerstag Schweinshaxe ca. 12,–. Wiener Schnitzel ca. 10,50. Bier 0,5 l ca. 3,–, Glühwein ca. 3,50.

Winterwanderweg auf der Schmittenhöhe, 2.000 m. Gehzeit bei geruhsamen Schritten ca. 1,5 Std. Am Bergrücken, mitten durchs Skigebiet, blaue Wegweiser. Der Weg verbindet die Bergstation der 6er-Gondel Areit (1.900 m) mit dem Schittenhöhe-Gipfel (2.000 m) und dem Sonnenkogel (1.850 m). Man sieht die wichtigsten Zentren des Skigebietes und kann während des Weges mehrmals einkehren, so man will. Berg- & Talfahrt 6er-Gondel Areit, alle Sektionen: Erw. XX,–, Kids XX.

 

Seitenanfang | Übersichtskarte | Richtpreise in Euro

 

Illustration
2008/09

2010/11: Liebe Leser!

Die Skipasspreise sind auf aktuellem Stand für diesen Winter 2010/2011. Manches ist noch nicht aktualisiert, sonst funktioniert alles bestens.

Danke den Betrieben, danke den Lesern! – Andreas Lettmayer