Sölden
Höhe 1.377 m * 2.639 Einwohner * 10.535 Betten * Skigebiet Sölden 1377 m – 3250 m * 149,5 km Pisten * 3 Talstationen im Ort * Tages-Skipass 43,50 * Snowkids unter 8 Jahren zahlen 1 Euro am Lift * 16 km Loipen * 5 km Rodelbahn ohne Liftanschluss * Erlebnisbad und Erlebnissauna Freizeit Arena * Saison 13. November 2010 bis 8. Mai 2011
$plan$
Hotel direktVeranstaltungenZimmer freiGäste-Tipp


Treffs am Berg | zurück

Treffs am Giggijoch: Restaurant Giggijoch, bei Bergstation 8er-Gondel. Davor eine Bar, wo schon morgens Willi-Birne und Wodka-Feige im Stil amerikanischer Wolkenkratzer aufgetürmt sind. SB-Restaurant im EG und 1. Stock. 1.000 Sitzplätze innen, 1.000 außen. Wöchentlich werden 15-20 Tonnen Lebensmittel hinauftransportiert. 10 Arbeiter tun nichts anderes als diesen Transport erledigen. Erbsensuppe ca. 3,50, Cola ca. 2,20.

Skihütte Sonnblick, an blauer Piste 13. SB im Stil des Tiroler Neoklassizismus; auf alt getrimmt. Offenes Feuer flackert. Ums Haus windgeschützte Terrasse mit Freibar. Ab 15 Uhr Après-Ski. Schinkennudeln, zubereitet in großer Pfanne vor den Augen ca. 7,50, Bier 0,5 l ca, 3,20. Jagatee wird selbst aus einem Baumstamm gezapft ca. 3,30.

Eugens Obstler-Hütte, an Talabfahrt blaue Piste 13. Eine der originellsten in Sölden, es wird bedient. An Sonnentagen Terrasse übervölkert. Kellner in Tracht und lustigen Hüten. Wiener Schnitzel ca. 9,– Obstler ca. 1,60, Bier 0,5 l ca. 3,40.

Rotkogl-Hütte, Steinhaus bei Bergst. 4er-Sessel Silberbrünnl. SB-Romantik auf 2.650 m. Innen Gedränge an der Futterausgabe, draußen an den Biertischen wird verzehrt. Vor dem Haus eine Glaskäfigbar, dort Würstchen und Getränke. Gulaschsuppe ca. 3,30, Cola ca 2,–.

Gampe-Alm, an roter Piste 11, in besonders schöner Umgebung. Ein winterverschlafenes Almhütten-Ensemble. Zwei Stuben mit Kachelofen. SB außen wie innen. Umgeben von Terrasse und Eisbar, umhüllt von lauter Skifahrermusik. Ein Rummel-Treffpunkt abseits der Giggijoch-Massen. Gulaschsuppe ca. 4,–, Würstel ca. 3,50, Spezi 0,5 l ca. 4,–.

Gampe Thaya - Hansloisen Taya, neben der Gampe-Alm. Almhütte mit dem Rücken zur Piste. Vorne auf der Terrasse erheblich ruhiger als bei Gampe-Alm. Wenn die Sonne hinter dem Gaislachkogl verschwindet, wird es rasch kalt. Innen kleine Stube und die Mausefalle, Produkte aus der heimischen Landwirtscahft. Gampepfandl ca. 9,– Bier 0,3 l ca. 2,30.

Treffs am Gaislachkogl: Restaurant Almstub’n, bei Mittelstation 24er-Gondel, 2stöckig, riesenhaft, trotzdem an manchen Tagen überfordert. Innen im Tiroler Almenstil, man schreckte nicht zurück, eine Almhütte einzubauen. Muss eine Runde gehen, um sein Lieblingsplätzchen zu finden. Spaghetti ca. 6,50, Cola ca. 2,20.

Restaurant Sonnengarten, Bergstation 24er-Gondel Gaislachkogl, 3.058 m. An das Gondelgebäude angebaute Glas-Stahlkonstruktion, lichtdurchflutet mit weitläufigem SB-Bereich. Currywurst mit Pommes ca. 5,90, gr. Limo ca. 3,50.

Ethno-Restaurant Tre Milla, die höchste Pizzeria der Alpen. Vom Restaurant Sonnengarten mit dem Lift hoch. Zwecks atemberaubendem Panoramablick ein Rundraum mit großen Fenstern. Pizza & Mulitikulti-Food. Sushi ca. 8,20, Alplermarend ca. 10,20, Little China Ente ca. 1,280, Sölden Bier 0,3 l ca. 2,90.

Kartoffel-Hütte, vulgo Goldegg-Alm. Abseits der roten Piste 2, in einer Mulde den orangen Pfosten am linken Pistenrand folgen. Auf der Terrasse reden die Leute von einer Ecke zur andern. Schnell haben sie Stimmung, rinnt der Schnaps. Keine Musik, Kartoffel-Hütten-Gäste wollen Ruhe. Bratkartoffel, Hauswurst ca. 7,50, Bier 0,5 l ca. 3,20.

Bubis Skihütte, am Ende der roten Piste 2 bei der Heidebahn. Bei Schönwetter steht Bubi draußen an der Bar und sorgt für Stimmung. Da sind derbe Lieder im volkstümlichen Rhythmus ebenso zu erwarten wie kernige Sprüche. Skifahrergaudi ganz nach Bubis Geschmack. Wem’s nicht gefällt, der muss weiter. Würstel ca. 3,30, Ripperl ca. 9,50, Jagatee ca. 3,50, Bier 0,3l ca. 2,50.

Alpengasthof Sonneck, bei Talstation Gaislachkogl-Schlepper. Günstiger essen nirgendwo am Berg. Wird hauptsächlich von Skischulgruppen besucht, die am Schlepper üben. Wiener Schnitzel ca. 8,90, Bier 0,3 l ca. 2,20.

Gaislachalm & Berghof Silbertal, zwei abgelegene Gasthöfe, erreichbar über eine Skiroute abgehend von der roten Piste 2; gut beschildert. Umgeben von tiefverschneiten Almhütten und Blick ins Ventertal. Hier trifft sich alles: Skifahrer, Wanderer und Rodler. Tiroler Gröstl ca. 7,90, Bier 0,3 l ca. 2,30. In beiden Gasthöfen auch Zimmer, HP in HS ca. 53,–.

 

Seitenanfang | Übersichtskarte | Richtpreise in Euro

 

Illustration
2008/09

2010/11: Liebe Leser!

Die Skipasspreise sind auf aktuellem Stand für diesen Winter 2010/2011. Manches ist noch nicht aktualisiert, sonst funktioniert alles bestens.

Danke den Betrieben, danke den Lesern! – Andreas Lettmayer