Kaprun
Höhe 786 m * 3.100 Einwohner * 5.300 Betten * Skigebiet Kitzsteinhorn Gletscher 900 m – 3029 m * 55 km Pisten * Gletschertalstation 6 km vom Ort * Tages-Skipass 42,– * Kinder unter 6 Jahren gratis am Lift * 15 km Loipen * 2 km Rodelbahn zu Fuß erreichbar * Relaxzentrum * neue 24er-Gondel vom Tal auf den Gletscher * Saison von 27. November 2010 bis 1. Mai 2011
$plan$
Hotel direktVeranstaltungenZimmer freiGäste-Tipp


Treffs am Berg | zurück

Alpincenter, das kommerzielle Herz des Gletschers; mehr als man sich erwartet. Großer Sportshop, Tabakladen, Info-Schalter und dem Trend entsprechend ein Internetcorner; kann man e-mail-Urlaubsgrüße versenden.

Zentrum von allem das neue Restaurant Big Apple. 850 Sitzplätze, riesiges Free-flow-SB mit Spezialitäten-Stationen. Asien-Corner mit Vok. An der Nudelecke diverse Pastas und Pizzas. Wiener Schnitzel am Österreich-Stand und für alle Naschkatzen eine eigene Theke für Süßes; Kaiser- und Apfelschmarren (je ca. 5,60).

Der Freude Höhepunkt die Vinothek mit Prosciutto. Für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren ein Spielerestaurant. Im Glasrondeau Cafébar, und das Zeug kann man tatsächlich trinken. Wiener Schnitzel ca. 9,–, Asienpfanne ca. 7,50, Bier 0,35 l ca. 2,20, Glühwein ca. 3,90.

Parasol I, auf der weiten Schneefläche vor dem Alpincenter. Der Sonnentreff am Gletscher, von allen Pisten strömen sie zur Bar und den unzähligen Biertischen. Bier 0,5 l ca. 3,10, Willi Birne ca. 3,–.

Restaurant Gletschermühle, Rundbau neben dem Alpincenter. Leichtes, elegantes Holz für Tische, Bänke und Sessel. Kleine Fenster lassen wenig Licht ein. Service in trachtigen Strickwesten und angemessen jovial. Im Gegensatz zu den SB im Gondelgebäude hier Hüttencharakter. Vor dem Haus bei Schönwetter Grillstation. Pinzgauer Kasnocken ca. 8 Euro, Cola ca. 2,20, Bier ca. 3,10.

Krefelderhütte, von blauer/roter Piste 2 rechts weg. Ist eine Hütte des Alpenvereins. Baubeginn 1903, Eröffnung 1908, Anbau 1970. Hüttenwirtin Heidi ist weithin bekannt im Skigebiet, seit 23 Jahren hier oben. Wenn wenig los, sitzt sie auf der Hausbank, sonnt sich und plaudert mit Gästen. Bei Heide muss man sich selbst bedienen an der Theke. Gulaschsuppe ca. 4,–, Spaghetti ca- 6,50,–, Cola ca. 2,–, Bier 0,5 l ca. 3,10. Wohnen bei Heidi: 50 Lagerplätze mit Etagenduschen, HP ca. 28 Euro.

Häusl-Alm, bei Bergstation 8er-Gondel vom Tal. Selbstbedienung, um die Holzhütte große Terrasse mit Biertischen und Eisbar; Liegestühle auszuliehen, sehr teuer allerdings. Sonne im Dezember 11-15 Uhr, kein Wunder, in dieser Höhe kann ja kaum noch ein Berg davor sein. Innen Free-flow-SB, eine Baumstammbar. Mehrere Stuben, musikalisch wird Volkstümliches geboten: “wia da Blitz hat’s bei uns gfunkt“. Gulaschsuppe ca 5,–, Spaghetti ca. 6,–, Cola ca. 2,–, Bier ca. 3,10, Willi-Birne ca. 3,10.

Bergstation 60er-Gondel, der Gipfel. Gleich nach dem Ausstieg rechts ein kleiner Selbstversorgerraum mit fünf Tischen und Fenster mit Blick auf das Seil. Buffet-Kiosk mit 4er- und 6er-Tischen an den Fernstern. Am Kiosk Liegestühle und Decken ausborgen, ca. 3,–. Im ersten Stock SB-Restaurant mit Panoramablick. Preise wie auch unten im Alpincenter. Ganz oben eine Aussichtsterrasse. Mit Fernrohr und Phonomat die Gipfelwelt bewundern und genießen. Im Gipfelgebäude beginnt auch ein Tunnel, der zu einer Aussichtsterrasse führt.

 

Seitenanfang | Übersichtskarte | Richtpreise in Euro

 

Illustration
2008/09

2010/11: Liebe Leser!

Die Skipasspreise sind auf aktuellem Stand für diesen Winter 2010/2011. Manches ist noch nicht aktualisiert, sonst funktioniert alles bestens.

Danke den Betrieben, danke den Lesern! – Andreas Lettmayer