Obergurgl-Hochgurgl
Höhe Obergurgl 1.930 m * Höhe Hochgurgl 2.150 m * 420 Einwohner * 4.167 Betten * Skigebiet Gurgl 1930 m - 3080 m * 110 km Pisten * 4 Talstationen im Ort * Tages-Skipass 43,50 * Kinder unter 9 gratis am Lift * 12 km Loipen * keine Rodelbahn * kein Wellnesszentrum * top Winterszene * 18. November 2010 bis 1. Mai 2011
$plan$
Hotel direktVeranstaltungenZimmer freiGäste-Tipp


Treffs am Berg | zurück

Treffs am Wurmkogl:

Wurmkogl Hütte, bei Bergstation 4er-Wurmkogl. Im alten Lifthaus, innen an der Decke noch das große Umlaufrad. Vor dem Haus eine volle Bar im Glaskäfig. Am Hang die Half-Pipe, wohin viele zurückkehren nach einer gelungenen Fahrt um sich zu feiern. Bier 0,3 l ca. 3,–.

Gipfelhaus Wurmkogl, sitzt auf einem senkrechten Felsen in 3.035 m Höhe. Davor Platz für einige Skifahrer. Ohne Schutz ist sie den Naturgewalten ausgeliefert. Die Hänge unterhalb sind Gletscher. Oft verschwindet die braune Schindelfassade unter dem Schnee der Gipfelstürme. Sehr verrauchte Stube, Essen und Trinken an der Schank bei Walter holen. Das WC ist ein klassisches Plumpsklo, fäkalisches Zielgebiet ein steiler Gletscherhang. Gulaschsuppe ca. 4,–, Wein ca. 3,40,–.

Treffs im Gebiet Festkogl-Hohe Mut:

Festkogl-Hütte, Terrasse erst ab Mittag in der Sonne. Gegen den Wind schützt Glas. An der Schirmbar der lustige Heli. Grauer Hut, unter den er herrlich passt. “Heli go“, sagen die Stammgäste zu ihm, meist kommt er dann mit Willi-Birne oder Wodka-Feige retour. Innen offener Kamin, SB-Buffet. Wiener Schnitzel ca. 10,–, Bier 0,3 l ca. 3,30.

Nederhütte, an blauer Piste 6. Mo, Mi, Fr Live-Musik ab 16 Uhr. Junge nette Leute servieren mit angemessener Distanz, die Sitznischen sind bei trübem Wetter rasch belegt. Wiener Schnitzel ca. 12,–.

Hohe-Mut-Häusl, nur mit musealem 1er-Sessel zu erreichen und dann schwarze Abfahrt. Im Januar an der Holzwand so warm, dass man die Skijacke ausziehen kann. Auf Schneehängen gegenüber Tourengeher bei der Abfahrt. Spannend wie Kino. Gulaschsuppe ca. 5,–.

David’s Skihütte, am Ende der roten 14. David kocht selbst, hat einen weißen Mantel an und sieht ein bisschen nach Krankenpfleger aus. Von der Service-Crew waren alle mit Flinserl geschmückt. Sehr beliebte Hütte, preislich günstig. Terrasse zum Lift. Spaghetti ca. 6,–, Bier 0,3 l ca. 3,–.

Schönwieshütte, erreichbar nach einem 15minütigem Marsch von Bergstation Sattel-Schlepper. Steinhaus am Eingang zum Rotmoostal. Vom Lift sieht man das eingeschneite Haus rechts am Hang. Im Januar nur Mi. u. Fr. geöffnet. Weihnachten und ab 1. Februar täglich. Besser bei Tourist-Info fragen, ob offen.

 

Seitenanfang | Übersichtskarte | Richtpreise in Euro

 

Illustration
2008/09

2010/11: Liebe Leser!

Die Skipasspreise sind auf aktuellem Stand für diesen Winter 2010/2011. Manches ist noch nicht aktualisiert, sonst funktioniert alles bestens.

Danke den Betrieben, danke den Lesern! – Andreas Lettmayer