Großarl
Höhe 920 m * 3.700 Einwohner * 3.915 Betten * Skigebiet Großarl–Dorfgastein 920 m – 2027 m * 80 km Pisten * 2 Talstationen im Ort * Tages-Skipass 41,– * Kinder bis Ende 6 gratis am Lift * 30 km Loipen * Saison 4. Dezember 2010 bis 1. Mai 2011
$plan$
Hotel direktVeranstaltungenZimmer freiGäste-Tipp


Essen & Trinken | zurück

Restaurant Tauernhof, nahe Talstation im gleichnamigen Hotel. Eines der besten Häuser Großarls, das gilt auch für die Küche. Elegante Gasthauseinrichtung, fein gedeckte Tische, fein bedeckte Servicemädchen in flotter Tracht. Viele Leute lassen sich auch vom nach außen hin etwas dick aufgetragenen 4-Sterne-Prunk des Hotels abschrecken. Das ist nicht nötig, innen unpretentiös. Wiener Schnitzel 8,– Bier 0,5 l 2,30.

Pizzeria Edelweiß, im gleichnamigen Hotel an der Durchgangsstr. in Unterberg. Italo-Bleiglaslampen, rote Bankpolsterung, türkise Vorhänge, lichtgrün gemusterter Teppichboden, pistaziengrüne Tischdecken, schwarze Sessel. Endgültig in himmlische Spähren gehoben wird die Gestaltung durch den dicken Kunstbaum mit gelben Zitronen, der uns Schatten spendet. 22 versch. Pizzen 5-10,–, Bier 0,5 l 2,30.

Restaurant Schlemmerstube, im Hotel Edelweiß. Die Farbkombination wie in der Pizzeria des Hauses. Nimmt einem fast das Augenlicht. Als der Kellner kurz draußen war, flüsterten uns die anwesenden vier Gäste leise “zwei plus“ zu. Rehnüßchen 17,–, Bier 0,5 l 2,30.

Unterbergerwirt, in Unterberg an der Durchgangsstr. Solide eingerichtet nach Geschmack größerer Möbelhaus-Ketten. Von der Holzdecke zarte spinnenbeinige Lampen, Gott sei Dank bewegen sie sich nicht. Eine Salatbar teilt den Gastraum. Von ihr kann man zu vielen Gerichten nehmen. Spaghetti 5,20, Bier 0,5 l 2,40.

Aschaustüberl, ca. 10 km taleinwärts nach dem Ort Hüttschlag, wo rechts die Telefonzelle steht links über die Brücke. Es ist das Reich des Lois mit “o“ nicht mit “u“. “Weil der Luis mit dem “u“ das wär’ der Trenker“, sagt Lois. Im ganzen Tal ist das Stüberl ein Begriff, weil der Lois so lieb ist zu den Gästen und das Essen so gut und preisgünstig ist. Er begann mit einer kleinen Hütte, heute hat er sich bereits ein ansehnliches Häuschen erwirtschaftet, und die Leute kommen noch immer gerne. Vor allem viele Einheimische. Auch die Lehrer der Schule halten hier ihre “Konferenzen“. Abends, wenn er besonders lustig ist, greift Lois zur Ziehharmonika. Wiener Schnitzel 7,–, Linseneintopf 4,–, Bier 0,5 l 2,40.

Talwirt, einige km von Großarl am Ende des Tales. Wurde bei Gründung des Nationalparks Hohe Tauern errichtet im Stil eines alten Hauses, komplett aus altem Holz. Sehr interessant die Barbarastube. Die Wände mit Holzkassetten verkleidet, in jeder Kassette eine Figur, die eine Berufsgruppe repräsentiert. Der Frohnbothe, der Landrichter, der Pflegrichter, der Bergrichter etc. Der Wirt kann dazu nichts erklären. Nach dem Eingang links Flipper, Darts- und Spielautomaten, das paßt keinesfalls hier her und macht aus dem Talwirt eine Bude. Zusätzlich das Essen teurer als in den eleganten Stuben von Großarl. Wiener Schnitzel 9,–, Bier 0,5 l 2,40.

 

Seitenanfang | Übersichtskarte | Richtpreise in Euro

 

Illustration
2008/09

2010/11: Liebe Leser!

Die Skipasspreise sind auf aktuellem Stand für diesen Winter 2010/2011. Manches ist noch nicht aktualisiert, sonst funktioniert alles bestens.

Danke den Betrieben, danke den Lesern! – Andreas Lettmayer