Flachau
Höhe 925 m * 2.500 Einwohner * 7.200 Betten * Skigebiet Flachau–Wagrain 925 m – 2014 m * 45 km Pisten * 2 Talstationen im Ort * Tages-Skipass 41,– * Kinder unter 6 gratis am Lift * 90 km Loipen * 4 km Rodelbahn ohne Lift * kein Relaxzentrum * Saison 4. Dezember bis 27. März 2011
$plan$
Hotel direktVeranstaltungenZimmer freiGäste-Tipp


Treffs am Berg | zurück

Der Berg zwischen Flachau und Wagrain ist übersät mit Großgasthöfen und Hütten. Besonders dicht um die Bergstation 8er-Jet und den Hang darüber. Oft sind es ganz normale Siedlungshäuser, ohne Gesicht und Ausstrahlung. Preislich liegen alle Gaststuben ähnlich, eine wahre Snobhütte, mit den ”wir können uns das leisten Leuten“ hat sich noch nicht gegründet.

Treffs auf Flachau-Seite:

Jausenstation Hofalm, an der Piste zwischen Bergstat. 8er-Jet und Gipfel. Auf den ersten Blick sieht man sie nicht, abseits vom Trubel. Zwei echte Almhütten, davor Terrasse. Zwei lange Tische, mit ca. 30 Leuten ist der Schuppen voll. Die Gäste bauen zur Hütte und Wirt Simon meist eine sehr enge Beziehung auf. Hier lernen sich Leute noch kennen. Vor Jahren einmal Simone und Frank, die heroben später auch geheiratet haben. Liegestühle 2,20 (teuer). Gulasch 5,50, Bier 0,5 l 2,50.

Ötzi Bar, links neben Bergstat. 8er-Jet. Stube mit 4 Tischen für je 6 Leute, eine kleine Theke zum Bestellen und ein Kachelofen mit Gupf. Bei Schlechtwetter zusätzlich ein Kellerstüberl. Vor dem Haus Grillstation (Würstel 3,10 ), Schirmbar und Ausgabekiosk zur Terrasse. Gulaschsuppe 3,–, Bier 0,5 l 2,50.

Grießenkarhaus, bei Bergstation 8er-Jet, hier gibt’s die günstigsten Hähnchen. Das Haus stand einst allein da unter der großen Lerche. Für Hafner und Freunde von Kachelöfen empfiehlt sich der Blick in die Stube, da ein Exemplar aus 1936, sieht aus wie ein lykischer Sarkophag. Wiener Schnitzel 7,30, Bier 0,5 l 2,50. Wohnen: Neun 4-Bettzimmer und ein 9-Bettzimmer, alle mit Etagendusche/WC. HP 29,–.

Holzwurm, an der Weltcup-Piste kurz vor dem Tal in Flachau rechts. Gegenüber das Zielhaus. Nicht nur Hütte, besonders am Abend beliebt. Holzhaus am Hang mit Terrasse auf Stelzen. An der Ecke ein Pavillon, er gibt dem ganzen einen Hauch vom Antlitz einer Holzburg. Sie ist eine der Vorzeigehütten in Flachau. Meistens kommen die Leute schon am Vormittag und reservieren für Abend. Da steht Willi dann unter Küchenstreß und seine Frau Brunhilde führt die Gäste an den Tisch. Tagsüber ganz normaler Hüttenbetrieb. Pongauer Fleischkrapfen 7,–, Bier 0,5 l 2,50.

Brennhütte, an Talabfahrt zum 8er-Jet. Niedrige neue Hütte im alten Stil, außen wie innen wird bedient. Mit vier Skigruppen ist die Hütte voll. Nicht auf Massenabfertigung ausgelegt Spaghetti 10,80, Bier 0,5 l 2,50.

Purzelbaum Alm, beliebtester Treff für die ausgeflippten Jungen, hat als einzige eigenen DJ-Platz. An der Flutlichtpiste/Talabfahrt zu 8er-Jet. Essen selbst holen, Getränke werden serviert. Kleine Terrasse, das meiste spielt sich drin ab. Dunkle Räume, große Bar und runde Tische für Skigruppen. Gulaschsuppe 3,50, Bier 0,5 l 2,60.

Gasthof Unterbergalm, an der blauen Talabfahrt kurz vor Talstation 8er-Jet. Terrasse zur Piste mit Blick auf die anfahrenden Gondeln. Zwei Stuben, immer gut besucht, auch von Leuten, die den kurzen Weg hochgehen, abends anders gar nicht möglich. Hirschbraten 11,–, Bier 0,5 l 2,50.

Treffs Richtung Wagrain:

Berghof Alm, bei Mittelstation Flying Mozart. Eine von “Hüttentestern“ ausgezeichnete Hütte. Drin Bedienung, draußen SB. Vier Tische, die Bänke sind mit abgewetzten Kuhfellen überzogen. Über den Tischen Wildkrippen, daran hängen jeweils zwei Blechlampen. Sonne auf Terrasse im Jan. bis 16 Uhr. Di, Mi, Do abends geöffnet, weil Rodelabend. Spaghetti 5,50, Bier 0,5 l 2,50.

Alm-Schneebar, bei Berghof Alm, eine Ebene tiefer. Die Abteilung der jungen Wilden. Wenn es schneit, geht ein Schirm auf. Braungebrannte Jungs checken die Bar. Liegestühle gratis. Bratwürstel 3,50, Bier 0,5 l 2,50.

Wagrainer Haus, für viele der beste Treff im Gebiet. Von Bergstation 8er-Jet mit Schlepper oder 4er-Sessel weiter und in die dahinterliegende Mulde. Die einzige Skihütte österreichweit mit Kreditkarten-Kassa.Und das schon seit 1970 wie Hüttenwirt Heinz nicht ohne Stolz bemerkt. Es dürfte sich gelohnt haben. Ein kugelrundes Bäuchlein hat er, eine Glatze umgeben von einem silbergrauen Haarkranz, um den Hals trägt er einen Stift mit drei Diamanten. Seine Frau Berti sieht nicht viel anders aus. Zigaretten bekommt man bei ihnen zum selben Preis wie im Tabakladen, bei anderen Hütten zahlt man gleich mal 0,50 mehr. Auch das Essen und Trinken günstiger als anderswo. Vor dem Haus zwei Terrassen, auf der oberen wird gegrillt, Hähnchen, Folienkartoffel 7,–, Spaghetti 5,20, Bier 05 l 2,40.

Koglalm Würstelhütte, etwa 30 m unterhalb der Gondel-Bergstation Flying Mozart am Beginn der Abfahrt Richtung Wagrain. Kleines Hüttchen am Felsen, davor Bier und Stehtische im Schnee. Sonne den ganzen Tag, ein paar Liegestühle gratis. Leberkäsesemmel 1,50, Bier 0,5 l 2,50.

Berggasthof Koglalm, von Bergstat. Flying Mozart Richtung Wagrain nach ca. 70 m. SB-Gasthof. Im Keller ein Raum für Jugendgruppen, Selbstversorger. Liegestühle 1,50. Wohnen: 12 Zimmer mit Du/WC HP ca. 43,–, im Haus eine Sauna.

Edelweiß-Alm, bei der Mittelstation Gondel Wagrainer Höhe. Um das Gebäude mehrere alte Bauernhäuser, die im Sommer als Bauernhaus-Museum geöffnet sind. Kürzeste Sonne am 21. Dezember von 11-15:30 Uhr. Hüttenwirt Hans ist ein attraktiver Mann mit blauer Bandana um den Hals. Er macht alleine durch seine Erscheinung die Ladies auf der Terrasse rasend. Dekolleté-entblößt sitzen sie auf Bank an der Hausmauer und hoffen auf seinen Rundgang. Wiener Schnitzel 9,60, Bier 0,5 l 2,40.

 

Seitenanfang | Übersichtskarte | Richtpreise in Euro

 

Illustration
2008/09

2010/11: Liebe Leser!

Die Skipasspreise sind auf aktuellem Stand für diesen Winter 2010/2011. Manches ist noch nicht aktualisiert, sonst funktioniert alles bestens.

Danke den Betrieben, danke den Lesern! – Andreas Lettmayer