Flachau
Höhe 925 m * 2.500 Einwohner * 7.200 Betten * Skigebiet Flachau–Wagrain 925 m – 2014 m * 45 km Pisten * 2 Talstationen im Ort * Tages-Skipass 41,– * Kinder unter 6 gratis am Lift * 90 km Loipen * 4 km Rodelbahn ohne Lift * kein Relaxzentrum * Saison 4. Dezember bis 27. März 2011
$plan$
Hotel direktVeranstaltungenZimmer freiGäste-Tipp


Essen & Trinken | zurück

Kaminklause, bei Talstation 8er-Jet am Ende der Talabfahrt. Wirt Pepi grüßt seine Stammgäste mit Handschlag, kaum wer ist nicht Stammgast. Pepi ist auch Weinbauer am Neusiedler See im Burgenland, deshalb die erste Adresse für Wein in Flachau. Seit 1972 ist er da. Tagsüber auch Skihütte, abends Weinverkostungen. Pustaschnitzel 8,80, Bier 0,5 l 2,50.

Pizzeria-Restaurant Jagdhof, an der Dorfdurchgangsstr. Im Eingang begrüßen Spielautomaten, Pizzeria im angebauten Wintergarten. Service wie in Italien schon gesehen, mit roten Schürzen. Das macht jedoch aus einer lieben runden Österreicherin noch keine rassige Italienerin. 18 versch. Pizzen 5,30-8,30, Bier 0,5l 2,90.

Winklers Seestüberl, Mo zu, an der Str. nach Flachauwinkl. Blockhaus mit Skihütten-Anmutung in der Wiese über dem Bach. An Sonnentagen ist die Terrasse vielbesuchter Treffpunkt am Rückweg von den Skischaukeln. Di, Mi Wildspezialitäten, Reh, Hirsch, Wildschwein. Fr., Sa. Fisch und Do, So Italo-Küche. Wiener Schnitzel 9,–, Bier 0,5 l 2,50.

Dorfcafé, hinter der Torzufahrt im Zentrum, sieben Tische. Mehlspeisen und Gebäck aus der angeschlossenen Bäckerei. Auch am Sonntag. An der Theke treffen sich die Dorfmänner, trinken Bier. Guter Umschlagplatz für Infos. Bäcker Franz bedient die Kaffeemaschine und Bierfässer, sofern er nicht gerade bäckt. Spaghetti 6,–, Apfelstrudel 2,–, Cappuccino 2,40.

Schusterhäusl, an Durchgangsstr. gegenüber Kaufhaus Dorfstadl. Die dicken braunen Balken sind 400 Jahre alt, und sie werden auch uns überleben. Es steht seit Anbeginn hier, war die Heimat einer Schusterfamilie. Alte Schuhe hängen von der Decke, Schusters Werkzeuge an der Wand, nur ihn gibt es nicht mehr. Immer wieder spezielle Eß-Aktionen. Z. B. Essen soviel Kasspätzle wie man möchte um etwa 10,–, Bier 0,3 l 3,–.

O’dati, im Zentrum bei Dorfcafé über die Brücke. Außen herkömmlicher Neubau, innen Gaststube im Stil der alten. Hervorzuheben die spanischen Weine, die angeboten werden. Die Frau von Wirt Hans kommt aus jenem schönen Land. Die Küche hat einen ausgezeichneten Ruf, wenn der Weltcup-Troß in Flachau anhält, kommen die Stars hierher. Gedeck (Schmalz, Brot) 2,20 Blutwurstgröstl 7,–. Weizen 0,5l 2,80.

Reslwirt, vom Zentrumsplatz taleinwärts. Der alteingesessene Gasthof steht seit 400 Jahren da; langgestreckt, weiß und mit kleinen vergitterten Fensterchen. In der vertäfelten Stube setzen sich auch die Einheimischen gerne zusammen. Kasnocken 5,80, Bier 0,5 l 2,50.

Hofstadl, im erhöhten Zentrum neben Talstation 2er-Sessel Grießenkar. Tagsüber Skihütte, nachmittags Après, dann Abendessen und zuletzt ländliche Disco. Di Ziehharmonika-Abend mit Hias und seinen Witzen. Man kann Wirtin Brigitte zum Stadl gratulieren. Holzhaus, das von drin viel größer erscheint als von außen. Üppig alpenländisch dekoriert, im Gebälk ein Tisch, der von der Bar mittels Gondelbahn bedient wird. Gehört zum Besten in Flachau. Wiener Schnitzel 8,30, Bier 0,3 l 2,60.

 

Seitenanfang | Übersichtskarte | Richtpreise in Euro

 

Illustration
2008/09

2010/11: Liebe Leser!

Die Skipasspreise sind auf aktuellem Stand für diesen Winter 2010/2011. Manches ist noch nicht aktualisiert, sonst funktioniert alles bestens.

Danke den Betrieben, danke den Lesern! – Andreas Lettmayer